Möchtest du das studentische Leben an unserer Hochschule verbessern?

Dich für die Studierendenschaft & Demokratie einsetzen?

Erfahrung in Team- und Projektarbeit sammeln?

Dann komm doch ins StuPa!

Alle Informationen zur aktuellen StuPa-Nachwahl finden sich auf der Webseite des AStA hier.

Du wirst für ein Jahr gewählt (Wahlen finden planmäßig im Mai statt) und wir treffen uns (aktuell online) circa 1x pro Monat (während und vor den Prüfungsphasen pausieren wir natürlich).

Solltest du nur für ein Semester zur Verfügung stehen ist das kein Problem, auch in 6 Monaten kannst du viel erreichen!

Du solltest unter deinen Kommillitonen natürlich Werbung für dich und deine Ideen machen damit du gewählt wirst. Es stehen in unserem Gremium 18-19 Plätze zur Verfügung – aktuell sind wir 8 Leute. Du hast gute Chancen reinzukommen 😉

Hinweis: Mit der Einsendung deines Steckbriefes erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deinen Steckbrief samt Inhalt zum Einsehen durch die Studierenden der HWG Lu veröffentlichen dürfen.

FAQs:

1. Wieviel Zeit nimmt das Amt in Anspruch?

Das kommt drauf an ;D

Der Präsident ist natürlich deutlich mehr beschäftigt als ein Ausschussmitglied. Es kommt auch stark darauf an ob gerade ein Thema ansteht. Sofern die Hütte nicht brennt sind für ein Mitglied grob 4-5h im Monat plus Sitzung die Regel.

2. Ich will mich weiterhin auf das Studium konzentrieren, ist das möglich?

JA, unbedingt! Wir alle sind Studenten und das Studium steht zu jeder Zeit an aller erster Stelle. Während und vor den Prüfungsphasen sowie in den langen Semesterferien fahren wir deshalb runter und machen auch keine Sitzungen.

Niemandem wird etwas aufgezwungen. Wir machen das alle ehrenamtlich und jeder tut das was er kann.

3. Wo ist jetzt nochmal der Unterschied zum AStA?

Wir sind das Kontrollorgan und der AStA das „Ausführende Organ“. Der AStA plant und organisiert z.B. Events. Wir wählen/entlasten die AStA-Vorstände sowie Refleiter und geben einen Rahmen vor in dem sich der AStA bewegen darf. Es liegt in unserer Verantwortung dafür zu sorgen dass der AStA sich an alle Regeln hält. Immerhin verfügt dieser über einen Haushalt von mehr als 350.000€ jährlich. Dieses Geld setzt sich aus einem Teil des Semesterbeitrags den ihr/wir bezahlen zusammen. Es ist also das Geld der Studierendenschaft.

4. Was muss ich mitbringen?

Du musst an unserer Hochschule immatrikuliert sein. Außerdem ist es hilfreich wenn du gerne in Teams arbeitest und ganz wichtig: Bock darauf hast FÜR die Studierendenschaft etwas zu erreichen!

Achtung: Gewählte AStA Mitglieder (Vorstand + Refleiter) dürfen keine Mitglieder des StuPa sein, da ansonsten ein Interessenkonflikt nicht ausgeschlossen ist.